IDEEN UND METHODEN FÜR EINE POSTWACHSTUMSGESELLSCHAFT
...
DEN GESELLSCHAFTLICHEN WANDEL SPÜREN UND SPÜRBAR WERDEN LASSEN!

 

Wie kann eine Gesellschaft jenseits von Wirtschaftswachstum möglich sein? Wie können wir uns und unsere Gesellschaft so wandeln, dass Wachstum nicht mehr zentrales Ziel unserer Wirtschaft und Politik ist?

Der Arbeitskreis Postwachstum des Vereins Weltweiterdenken e.V. beschäftigt sich seit 2012 intensiv damit, wie ein gesellschaftlicher und individueller Wandel hin zur Abkehr von Wachstumsdenken stattfinden kann.

Mit dem dreiphasigen Projekt „Transition erleben – Ideen und Methoden einer Postwachstumsgesellschaft“ hat der Arbeitskreis im Jahr 2014 interessierten Menschen die Möglichkeit geboten, gemeinsam Ideen einer Postwachstumsgesellschaft kennen zu lernen, zu entwickeln, umzusetzen und schließlich weiterzutragen. Ein herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass „Transition erleben" ein wundervolles und sehr erfahrungsreiches Projekt wurde.

Hier das Video von unserem Seminar in Phase I von Lucie - was die vielen Erinnerungen an dieses Projekt immer wieder lebendig werden lassen soll: Video Transition erleben - Phase I

PHASE I

In Phase 1 des Projektes beschäftigten sich die Teilnehmer_innen in einem viertägigen Seminar intensiv in Vorträgen, Diskussionen und Workshops mit Ideen und Methoden einer Postwachstumsgesellschaft. Ziel dieser Phase war die Entwicklung eigener Projekte zur Multiplikation von Postwachstumsgedanken.

PHASE II

In Phase 2 wurden die vielen verschiedenen Multiplikator_innen-Projekte in ganz Deutschland und Umgebung auf vielfältigste Weise umgesetzt und weiterentwickelt.

PHASE III

In Phase 3 blickten wir in einem Wochenendseminar auf den gesamten Prozess zurück. Projektergebnisse, Erlebnisse und Erfahrungen tauschten wir untereinander aus und evaluierten gemeinsam, was entstanden ist.

News

Retrospektive

Nach einem wundervollen Einstiegsseminar mit über 80 Teilnehmer_innen im April befinden wir uns nun in Phase 2 – Postwachstumsgedanken werden an vielen verschiedenen Orten in verschiedensten Projekten gerade erlebbar.

Hast Du am Seminar teilgenommen und möchtest Dich mit anderen Seminarteilnehmer_innen vernetzen, sowie über Dein Projekt berichten, dann gelangst Du hier zur internen Plattform:

ZUM FORUM